Anfahrt:
Zum Schützenplatz 1
39179 Barleben

Social-Media:

Facebook: Barleber Schützenverein e.V.

(20.12.2016)

Weihnachtliches Frauentraining

Jeden Dienstag ist „Frauentag“bei den Barleber Schützen. Von 18:30 bis 20:00 Uhr trainieren die Damen des Vereines unter Anleitung des Sportleiters Damen Uwe Graeveling. Am letzten Trainingstag in diesem Jahr hat er sich Besonderes ausgedacht. Mit weihnachtlicher Dekoration wurden die Damen überrascht. Nach einigen Probeschüssen ging es in einen kleinen Wettkampf. Auf speziellen Scheiben mussten die Schützinnen die Kerzen auf einem Weihnachtsbaum „ausblasen“ Auf einer Entfernung von 10 Metern war dies eine große Herausforderung. Für die ersten drei Plätze gab es je eine Flasche Sekt, eine kleine, mittlere und große. Aber keine Schützin musste leer ausgehen, für jede hatte Uwe Graeveling ein kleines Präsent bereit. Nach dem Schießen saß man (Frau) noch gemütliche mit Kaffee und Stollen beisammen und ließ das Schützenjahr 2016 ausklingen. 

 

1. Platz  Katrin Jungmann
2. Platz  Monique Ferchland
3. Platz  Martina Graeveling

Die nächsten Herausforderungen für die „Knallerfrauen“ sind schon im Januar. Und zwar die Kreismeisterschaften in den Luftdruckdisziplinen und der Wettkampf um den Landesdamenpokal.

M.G. 

 

(10.12.2016)

Silvesterschießen

Am 10. Dezember 2016 fand das Silvester/-neujahrsschiessen in Eichenbarleben statt. Für die Herrn galt es, wieder mit dem schon traditionellen K98 die höchstmögliche Ringzahl zu erreichen. Ausserdem bekommt derjenige einen Pokal, der die beste "10" geschossen hat. Die Ergebnisse werden am 07. Januar 2017 beim Neujahrsschiessen mit unseren Sponsoren bekanntgegeben.

U.D.

 

 

(04.12.2016)

Weihnachtsmarkt

Auf dem Barleber Weihnachtsmarkt, vom 02. - 04.12.2016, war der BSV wieder mit einem Stand vertreten.
Es wurden Kartoffelpuffer, Glühwein und Kakao für die Kinder von uns angeboten. Besucht hat uns auch der Weihnachtsmann.







U.D.

(05.11.2016)

Kreisdamenpokal 2016

In diesem Jahr nahmen 25 Schützinnen aus 12 Vereinen des Kreisschützenverbandes Ohrekreis am Schießen um den Kreisdamenpokal teil. Geschossen wurde mit dem Luftgewehr 20 Schuss stehend aufgelegt. Weil die Ergebnisse in den letzten Jahren sehr eng waren, wurde dieses mal die Zehntelwertung angewendet. Mit fünf „Knallerfrauen“ sind wir angetreten und waren sehr erfolgreich. Zwei Pokale konnten wir nach Barleben holen. Auf Platz 2 kam Martina Graeveling mit 203,4 Ringen, dicht gefolgt von Katrin Jungmann auf dem dritten Platz mit 201,9 Ringen Das gute Abschneiden komplettierten Gisela Scherlitz auf Platz 6 mit 196,8 Ringen und Monique Ferchland mit 195,9 Ringen auf Platz 8. Gabi George errang mit 177,8 Ringen den 19. Platz. Sowohl für Monique als auch für Gabi war dieser Wettkampf eine Premiere. Einen großen Anteil an diese Erfolge hat auch unser regelmäßiges Training unter unseren Damensportleiter Uwe Graeveling, der uns immer mental und sportlich auf solche Wettkämpfe vorbereitet und begleitet. An dieser Stelle ein großes Dankeschön an unsere Kreisdamensportleiterin Gitte Grützner und ihr Team vom Neuenhofer Schützenverein für die tolle Gastfreundschaft und die perfekte Ausrichtung des Wettkampfes.

M.G.

 

 

 

(29.10.2016)

Pokal des Ehrenvorstandes 2016

Einmal im Jahr lädt der Ehrenvorstand des Barleber Schützenverein die Herren zum Schießen um den Pokal des Ehrenvorstandes ein. Dazu gehören Eckhard Wallstab Siegfried Herter,Gernot Lutter und Wolfgang Rost als Ehrenvorsitzender. Geschossen wird bei diesem Wettbewerb auf einer Entfernung von 25m, mit einem Revolver, Kaliber 3.57, einhändig und double Action. Erst die Senioren ab Klasse B dürfen den Revolver zweihändig halten. Nach drei Schuss zur Probe ging es mit drei weiteren Schüssen in den Wettkampf. Wolfgang Rost konnte in diesem Jahr mit 24 Ringen diesen Pokal gewinnen. Auf Platz 2 kam mit 21 Ringen Uli Dürrmann und auf Platz 3 Torsten Jenrich mit 13 Ringen.

M.G.

(08.10.2016)

Traditionsfeuer 2016

Jedes Jahr im Oktober schließen wir unsere Kleinkaliber-Saison mit dem Traditionsfeuer ab. Die Schützen wetteifern an diesem Tag um den Landwehr Pokal und beim Preisschießen um Präsentkörbe. Die Freiwillige Feuerwehr, die diesen Tag zusammen mit uns verbringt, schießt um ihren Feuerpatschenpokal. In diesem Jahr waren wieder die Hans Hermann Singers aus unserer Partnergemeinde Wittmund bei uns zu Besuch. Auch sie durften ihr Talent an der Waffe beweisen. Nach der Siegerehrung wurde das Traditionsfeuer entzündet. Das Feuer bildet jedes Jahr den Abschluss dieses Tages. Die Feuerwehrkameraden, Hans Herrmann Singers und Schützen haben gemeinsam gegrillt und noch lange am Lagerfeuer gesessen und mit gemeinsamen Gesang den Tag ausklingen lassen.  

  

Landwehrpokal

Geschossen wird dieser Wettkampf mit dem Kleinkalibergewehr, in Andenken an den Barleber Landwehr-Verein von 1867, mit offener Visierung, das heißt, Kimme und Korn. Die Entfernung beträgt 50m. Von 8 Schuss, die in den Klassen Damen und Herren, stehend aufgelegt geschossen werden, kommen die fünf besten in die Wertung. Die beiden Erstplatzierten erhalten einen Pokal. Der Landwehr Pokal ist ein Wanderpokal, der jedes Jahr an den nächsten Sieger weitergereicht wird. Die Vorjahressieger bekommen dann zur Erinnerung den Ablösepokal. Pokalsieger und Platzierte 2016 sind:  

 

Platz Damen Herren
1 Katrin Jungmann 33 Ringe Frank Bobrowski 45 Ringe
2 Doreen Sticklat 31 Ringe Leon Jungmann 37 Ringe
3 Martina Graeveling 31 Ringe
Detlef Jungmann 36 Ringe

 Preisschießen

Beim Preisschießen des Barleber Schützenvereins gewinnen die drei Erstplatzierten in den Klassen Jugend/Junioren, Damen und Herren Präsentkörbe, daher wird das Schießen bei uns auch das „Fresskorbschießen“ genannt. Geschossen wurde mit dem Kleinkalibergewehr, Diopter-Visierung, auf einer Entfernung von 50m, sitzend aufgelegt. Von insgesamt 8 Schuss kamen die 5 besten in die Wertung.   

  

Platz
Herren
Damen Jugend
1 Frank Bobrowski 50 Ringe Bärbel Dürrmann 50 Ringe Robin Graeveling 45 Ringe
2 Dirk Jenrich 49 Ringe Doreen Sticklat 48 Ringe Tobias Wittwer 44 Ringe
3 Siggi Herter 49 Ringe Martina Graeveling 48 Ringe Leon Jungmann 41 Ringe

Feuerpatschen-Pokal

Bei unserem Traditionsfeuer 2015 schossen die Kameraden und Kameradinnen der Freiwilligen Feuerwehr Barleben das erste mal um den Feuerpatschen-Pokal. Danach wurde beschlossen, dass dieses Schießen der FFW fester Bestandteil im Veranstaltungskalender beider Vereine sein wird. Geschossen wurde in zwei Klassen, Damen und Herren. Acht Schuss mit dem Kleinkalibergewehr, stehend aufgelegt, wobei die fünf besten gewertet wurden. Die Plätze eins bis drei bekamen Gutscheine und Urkunden, die beiden Erstplatzierten zusätzlich den Feuerpatschenpokal.

 

 

Platz Damen Herren
1 Viola Säuberlich 43 Ringe Danny Fritze 47 Ringe
2 Anja Henning 34 Ringe Lars Henning 45 Ringe
3 Julia Woldeck 31 Ringe Winni Nabel 44 Ringe

 M.G.

(02.09.- 04.09.2016)

Schützenfest 2016  

Donnerstag/Freitag

Donnerstag und Freitag war nachmittags der Andrang beim Dorfkönigsschiessen wieder groß, für ein kleines Startgeld hat jedermann und -Frau die Gelegenheit sein/ihr Glück zu versuchen und für ein Jahr den den Titel Dorfkönig, -königin zu erlangen. Am Abend folgte dann unser Fackelumzug, an dem auch wieder viele Familien mit Kindern teilnahmen. Begleitet wurde wir von unserer Freiwilligen Feuerwehr Barleben und für den richtigen Takt beim Laufen sorgt der Fanfarenzug. Anschliessend verzauberte ein wunderbares Feuerwerk die Schützen und Besucher des Festes. Die Disco mit DJ Carsten heizte die Stimmung an, für jeden Musikgeschmack war etwas dabei, Extrawünsche wurden gerne erfüllt

Samstag

Samstagmorgen folgte für die Vereinsmitglieder das Königsschiessen, jeder alleine, nur durch die Standaufsicht eines befreundeten Schützenvereines betreut. Damit die Ergebnisse wirklich geheim bleiben, sieht selbst der Schütze seine eigene Scheibe nicht. Am Nachmittag startete der große Festumzug, zusammen mit unseren befreundeten Schützenvereinen und Vereinen aus Barleben und der Politprominenz, die immer wieder gerne zu uns kommt. Gut angenommen war auch wieder unser Kuchenbasar, nachdem DJ Carsten mit dem Song: "Aber bitte mit Sahne" den Startschuss dazu gab. Dann stieg die Spannung bis zur Proklamation, erst wurden die neuen Majestäten der Feuerwehr genannt, Feuerwehrkönig wurde Carsten Schmidt und Feuerwehrkönigin Franziska Holze. Dann kam die Bekanntgabe der Dorfkönige, hier wurde Ingo Handschuh der König und Vanessa Ahrendt die neu Königin. Danach mussten die "alten" Majestäten, Roman Bagrowski, Martina Graeveling und Nico Knackmuß ihre Königsketten abgeben Die Spannung baute sich auf, während wie immer Uli Dürrmann erst mit dem verlesen der dritten und dann den zweiten Plätze begann:

Jugend
Damen Herren
     Platz 3
Tobias Wittwer, zweiter Knappe Gisela Scherlitz, zweite Dame Olaf Bense, zweiter Ritter
     Platz 2
Robin Graeveling, erster Knappe Martina Graeveling, erste Dame Holger Mühlbach, erster Ritter

 gebannt lauschten die Schützen, das neue Königshaus 2016:

Schützenkönig: Nico Knackmuß
Schützenkönigin: Steffi Herrmann
Jugendkönig: Leon Jungmann

Zum Lied Schützenliesel und mit Jubel und Glückwünschen begleitet, marschierten alle drei gemeinsam durch das Festzelt. Nachdem die Anspannung von allen gefallen war, konnte der Schützenball endlich steigen.

Sonntag

Am Sonntagmorgen trafen sich die Schützen, um ihre neuen Majestäten jeweils von zu Hause abzuholen, zusammen ging es wieder zum Festplatz. Unsere Sponsoren waren geladen um gemeinsam mit uns das Sponsorenfrühstück einzunehmen. Natürlich hieß es dann auch wieder: It´s SHOWTIME, extra für diesen Tag haben wir zur Unterhaltung wieder ein tolles Showprogramm einstudiert. Auch der Kuchenbasar am Sonntagnachmittag wurde wieder gut angenommen und mit der Auflösung der Tombola klang dann das Schützenfest 2016 langsam aus. Wieder einmal ging ein aufregendes Schützenfest viel zu schnell vorüber.

Danke an allen Barlebern, großen und kleinen, die unser Fest besucht haben, denn nur gemeinsam feiern macht Spaß und nur mit Euch allen ist unser Schützenfest das, was es ist.

Und Danke auch an allen, die zum guten gelingen des Festes beigetragen haben

M.G.

(27.08.2016)

Salut zum 10. Bördecup

Am 27.08. und 28.08.2016 fand in Barleben der 10. Börde-Cup, ein internationales Jugend-Handball-Turnier, statt. Dem zu Ehren hat unser Verein Salut geschossen. Eine Premiere für unsere Salutschützen, denn diesmal wurden 10 Schuss in Reihe abgefeuert. Ein ganz anderer Ablauf als sonst: Der erste Schütze gab seinen Schuss nach der Freigabe durch den Kommandanten ab, die weiteren Schützen in der Reihe schossen danach selbständig, einer nach dem anderen im Dreisekundentakt.

 

M.G.

(20.08.2016)

Erstes Turnier der Bogenschützen

Am 20.08. veranstaltete die Schützengesellschaft Hadmerlseben von 1703 e.V. das 4.Sommerturnier für Bogenschützen. Gute Gelegenheit für unsere Bogengruppe, in einem grösseren Wettkampf erste Erfahrungen zu sammeln. Auch wenn unsere Ergebnisse noch nicht so gut sind wie beim Schiessen mit den KK- oder Luftdruckwaffen sind wir uns einig: 

BOGENSCHIESSEN MACHT SPASS

M.G.

(13.08.2016)

Vereinsmeisterschaft 20/20  

Unsere diesjährige Vereinsmeisterschaft 20/20 fand am 13.08. statt. Insgesamt mussten 40 Schuss mit dem Kleinkalibergewehr abgegeben werden. Je nach Altersklasse kombiniert aus je 20 Schuss sitzend/stehend oder je 20 Schuss liegend/stehend. Außerdem gab es, ebenfalls nach Klasse, unterschiedliche Visierungen, entweder Diopter (Ringkorn) oder offene Visierung (Kimme und Korn). Zudem müssen die jüngeren Schützen das Gewehr beim Stehendschiessen freihändig halten Die Plätze eins bis drei erreichten in diesem Jahr:            

 Jugend: liegend und stehend freihändig, offene Visierung
  Platz 1 Robin Graeveling 156 Ringe 99/57
 Platz 2 Robert Prigge 42 Ringe 6/42
 
 Herren/Altersklasse: liegend und stehend freihändig, offene Visierung
  Platz 1 Roland Prigge 192 Ringe 121/71
  Platz 2 Frank Bobrowski 166 Ringe 102/64
 Platz 3 Uwe Georg 103 Ringe 75/28
 
 Damen/Altersklasse: liegend und stehend aufgelegt, Dioptervisierung
Platz 1 Martina Graeveling 358 Ringe 174/184
 Platz 2 Gabriele Georg 196 Ringe 84/112
 
 Senioren: sitzend und stehend aufgelegt, offene Visierung
 Platz 1 Wolfgang Rost 287 Ringe 154/133
  Platz 2 Uli Dürrmann 287 Ringe 147/140
  Platz 3 Uwe Graeveling 231 Ringe 126/105
 
 Seniorinnen: sitzend und stehend aufgelegt, Dioptervisierung
  Platz 1 Christa Herter 315 Ringe 163/152
  Platz 2 Gisela Sherlitz 313 Ringe 175/138

M.G.

(23.07.2016)

Damenpokal 2016  

Beim Schießen um den Damenpokal ist, wie der Name schon sagt, das Können der weiblichen Vereinsmitglieder gefragt. Jede Schützin muss insgesamt 20 Schuss mit dem Kleinkalibergewehr abfeuern. Jeweils 10 Schuss im Sitzen und 10 Schuss im Stehen, auf einer Entfernung von 50 Metern. Am Ende werden die Ringzahlen beider Scheiben zu einem Ergebnis zusammen addiert. Pokalsiegerinnen im Jahr 2016 sind:
Platz  Name  sitzend  stehend  gesamt
 1  Martina Graeveling  94  89  183
 2  Katrin Jungmann  92  87  179
3 Monique Ferchland
 76  80  156

M.G.

(23.07.2016)

Die versteckte 5

Am 23.07. trafen sich Schützen des Barleber SV zum Preisschießen „Die versteckte 5“. Ein etwas anderer Wettkampf als die sonst üblichen. Hierbei kommt es nicht darauf an, die höchste Ringzahl durch das Treffen der Zehn zu erlangen. Ziel bei diesem Schießen ist die 5. Es werden die Ringe als Fehler gezählt, die sowohl nach oben als auch nach unten von der 5 abweichen. Sieger ist also der Schütze, bzw. die Schützin, mit der geringsten Fehler-Ringzahl. Erschwerend kommt hinzu, dass die Scheibe dem Schützen abgewandt, also die 5 versteckt ist. Ein Wettkampf der etwas besonderen Art. Sieger bei den Damen ist Katrin Jungmann mit 10 Fehlern und bei den Herren Frank von Zelewski mit sogar nur 7 Fehlern .

M.G.

 

(25.06.2016)

Bürgermeister-Pokal 2016

 

Mit einer der Höhepunkte des Vereines ist das Schießen um den Pokal des Bürgermeisters. Am 25.06. kamen die Vereinsmitglieder zusammen, um diesen besonderer Wettkampf auszutragen. Preis ist ein stattlicher Pokal, der 2006 von unserem Bürgermeister gestiftet wurde. Die jeweils Erstplatzierten bei den Herren und Damen bekommen den Wanderpokal für ein Jahr und geben diesen dann an die folgenden Sieger weiter. Geschossen wurde in der Disziplin KK-Gewehr, 50m stehend aufgelegt, 13 Schuss, die besten 10 wurden gewertet. Nach einem spannenden Wettkampf standen die Sieger und Platzierten fest:

 

Herren Damen
1. Platz Robin Graeveling 93 Ringe 1. Platz Martina Graeveling 94 Ringe
2. Platz Leon Jungmann 92 Ringe 2. Platz Katrin Jungmann 89 Ringe
3. Platz Uwe Graeveling 88 Ringe 3.Platz Gisela Scherlitz 72 Ringe

Dieses Jahr hatte Uli Keindorff, der persönlich zur Siegerehrung kam, zwei neue Pokale mit im Gepäck. Die Vorjahressiegerin Martina Graeveling hatte 2015 den Hattrick geschafft und Dirk Jenrich ihn insgesamt zum vierten mal gewonnen. Beiden wurde der Pokal darum zum dauerhaften Besitz überreicht

M.G.

(25.06.2016)

First Lady Pokal

First-Lady-Pokal Die weiblichen Schützen des BSV sind eine Truppe, die zusammen hält, aber einige Male im Jahr treten sie trotzdem gegeneinander an. So war es wieder am 26.06. An diesem Tag war das Schießen um den First Lady Pokal. Geschossen wurde dabei mit einem Kleinkaliber-Revolver, freihändig, auf einer Entfernung von 25 m Katrin Jungmann konnte den Pokal verteidigen, kam, wie auch im letzten Jahr, auf Platz 1, gefolgt von Martina Graeveling auf Platz 2 und Monique Ferchland auf Platz 3. 

M.G.

 

(04.06.2016)

Zweiter Barleber Bogenpokal

Nach dem wir im Frühjahr 2015 das Bogenschießen eingeführt haben, trafen wir uns am 04.06. um an diesem Tag den zweiten Barleber Bogenpokal zu veranstalten. Für alle Teilnehmer ein große Herausforderung, steckt der Bogensport innerhalb des Barleber Schützenvereines noch in den Kinderschuhen. Die steigende Teilnehmerzahl am Training und an den Wettkämpfen bezeugt die große Beliebtheit an diesem Sport, auch wenn bei uns noch nicht „alles ins Gold“ geht.

Hier die Sieger und Platzierten:

Platz Herren Ringe Damen Ringe Jugend Ringe
 1 Uwe Graeveling 110 Martina Graevling 153  Robin Graeveling 130
 2 Frank Bobrowski 110 Katrin Jungmann 81 Tobias Wittwer 65
 3 Olaf Ferchland 82  Monique Ferchland 65 Robert Prigge 26


M.G.

(04.06.2016)

„Kackender Fuchs“

Am 04.06.wurde beim Barleber Schützenverein zum zweiten Mal der Spaßwettkampf „Der Kackende Fuchs“ ausgetragen Extra dafür wurde eine Scheibe kreiert, die bei allen Anklang fand. Es galt, sitzend aufgelegt, auf einer Entfernung von 50 m, zehn 35 mm große Spiegel, zu treffen. Geschossen wurde mit dem Kleinkalibergewehr in drei Klassen: Herren, Damen und Jugend. Für alle, die an diesem Wettkampf teilgenommen haben, war klar, dass der Spaß dabei an erster Stelle liegen soll. Mit diesem Gedanken im Kopf gab es keine Verlierer. Die jeweils ersten drei Platzierten erhielten verführerische Sachpreise.

M.G.

Platz Herren Treffer Damen Treffer Jugend Treffer
 1  Silvio Jährling 9  Martina Graeveling  10   Robin Graeveling 9
 2 Uwe Graeveling  9  Monique Ferchland  4 Justin Tiburski 8
 3 Frank Bobrowski  8  Katrin Jungmann  4  Tobias Wittwer 2

  alle erwarten schon mit Spannung die Fuchsscheibe 2017

M.G.

 

(19.05.2016)

Schützenfest der Feuerwehrsenioren  

Am 19.05. feierte die Alters- und Ehrenabteilung der Feuerwehren Wolmirstedt, Mose, Ebendorf und Barleben bei und ihr Schützenfest. Diese jährliche Veranstaltung ist inzwischen auch liebe Tradition geworden, sowohl natürlich für die Hauptpersonen, nämlich den Mitgliedern der Alters- und Ehrenabteilung, als auch für die Helfer aus den Reihen des Schützenvereins.

Sieger und Platzierten in diesem Jahr sind: 

bei den Herren:

Platz 1 Günther Reinhardt mit 38 Ringen

Platz 2 Herbert Koch mit 37 Ringen

Platz 3 Herbert Waschk mit 31 Ringen

bei den Damen:

Platz 1 Gisela Schulze mit 34 Ringen

Platz 2 Margit Hübner mit 33 Ringen

Platz 3 Marianne Halke mit 32 Ringen

M.G.

 

(19.03.2016)

Tag der Pokale 2016

Am 19.03 fand beim bei uns der Tag der Pokale statt. Bei drei verschiedenen Wettkämpfen traten die Schützen gegeneinander an. Familie Jungmann war in diesem Jahr mit drei Pokalen Abräumer des Tages.