Anfahrt:
Zum Schützenplatz 1
39179 Barleben

Social-Media:

Facebook: Barleber Schützenverein e.V.

(27.12.2014)

Silvester-Schießen

Am 27.12. richteten wir das traditionelle Silvester-Schießen aus. Eine Veranstaltung, zu der auch unsere Sponsoren geladen waren. Und wie die Zahl von über 50 Gästen und Schützen bewies, auch gerne kamen. Bis in den Abendstunden wurde gemeinsam gesessen, erzählt und gefeiert und auf das Jahr 2014 zurückgeblickt. Alle Sponsoren, Gäste und Schützen waren sich darüber einig, dass dies ein rundum gelungener Tag war. Dank auch den fleißigen Helfern des BSV die für einen reibungslosen Ablauf sorgten. Alle waren sich einig: Wir kommen gerne wieder.

In 7 Klassen wurde um den Silvester-Pokal geschossen, die ersten jeder Klasse konnten diese schöne Trophäe erobern.

Die diesjährigen Platzierten sind:

Sponsoren, weiblich, Kleinkaliber 50m, 5 Schuss, sitzend

1.Platz Doreen Heimberg 46 Ringe

2.Platz Stefanie Fabisch 45 Ringe

3.Platz Martina Sägebarth 44 Ringe

Sponsoren, männlich, Kleinkaliber 50m, 5 Schuss, sitzend

1.Platz Patrick Plock 44 Ringe

2.Platz Fred Engel 43 Ringe

3.Platz Joachim Kallmeyer 43 Ringe 

Jugend, Kleinkaliber 50m, 10 Schuss, liegend

1.Platz Leon Jungmann 84 Ringe

2.Platz Robin Graeveling 70 Ringe

3.Platz Robin Sticklat 62 Ringe 

Damen, Damen Altersklasse Kleinkaliber 50m, 10 Schuss, liegend

1.Platz Martina Graeveling 84 Ringe

2.Platz Katrin Jungmann 73 Ringe

3.Platz Steffi Herrmann 71 Ringe 

Damen, Seniorinnen, Kleinkaliber 50m, 10 Schuss, sitzend

1.Platz Bärbel Dürrmann 92 Ringe

2.Platz Helga von Zelewski 90 Ringe

3.Platz Gisela Scherlitz 83 Ringe 

Die männlichen Schützen des Vereines schossen schon am 29.11. in Eichenbarleben mit dem Großkaliber-Gewehr K98 

Herren und Herren-Altersklasse, 100m Großkaliber 10 Schuss liegend

1.Platz Roland Prigge 82 Ringe

2.Platz Dirk Jenrich 70 Ringe

3.Platz Frank Bobrowski 50 Ringe 

Herren, Senioren, 100m Großkaliber 10 Schuss sitzend

1.Platz Uwe Graeveling 87 Ringe

2.Platz Wolfgang Rost 86 Ringe

3.Platz Frank von Zelewski 82 Ringe     

M.G. 

 

(30.11.2014)

Pokal des Ehrenvorstandes

Wolfgang Rost, Eckhard Wallstab und Gernot Lutter bilden zusammen den Ehrenvorstand des Barleber Schützenvereins. Gemeinsam luden sie die Herren des Vereines zum Schießen um den Pokal des Ehrenvorstandes ein. Geschossen wird bei diesem Wettbewerb mit einem Revolver, Kaliber 3.57, einhändig, double Action, die Senioren ab Klasse B dürfen den Revolver zweihändig halten. diesjähriger Pokalsieger wurde Frank von Zelewski, dicht gefolgt von Wolfgang Rost, Platz drei erreichte Hans Horn.

Frank von Zelewski 21 Ringe

Wolfgang Rost 15 Ringe

Hans Horn 15 Ringe

Dirk Jenrich 14 Ringe

Tino Klimmek 10 Ringe

Ulli Dürrmann 9 Ringe

Rainer Schettina 9 Ringe

Manfred Martens 7 Ringe

Frank Bobrowski 5 Ringe

Eckhard Wallstab 3 Ringe   

29.11.2014

Silvester-Schießen der Herren

Am 29.11. fuhren unsere Herren gemeinsam nach Eichenbarleben. Traditionell tragen die Schützen des BSV das Schießen um den Silvesterpokal mit dem Großkaliber Gewehr aus. Der Schützenverein Eichenbarleben bietet dafür die räumliche Gegebenheit, denn er hat einen Langwaffenstand für Großkaliber. Insgesamt nahmen 12 Schützen teil. Geschossen wurde mit dem Gewehr K98, je nach Klasse, sitzend bzw. liegend 10 Schuss auf einer Entfernung von 100 Metern. Lange müssen die teilnehmenden Schützen auf die Auswertung warten, denn die Bekanntgabe der Ergebnisse und somit der Pokalsieger erfolgt erst am 27.12. Denn an diesem Tag ist das eigentliche Silvester-Pokalschiessen für alle Mitglieder und Sponsoren des Barleber Schützenvereines

M.G.

 

(13.11.2014)

Dreifacher Salut bei Holger Stahlknecht

Am 13.11.2014 feierte unser Minister für Inneres und Sport des Landes Sachsen-Anhalt, Holger Stahlknecht, seinen fünfzigsten Geburtstag. Zu diesem Ehrentag traten unsere Salutschützen, geführt von Eckhard Wallstab, bei ihm an. Mit einem dreifachen Salut überraschten wir unseren Minister. In Begleitung unserer Majestäten Olaf Bense, Katrin Jungmann und Robin Graeveling überbrachte Uli Dürrmann im Namen aller Vereinsmitglieder die besten Wünsche.

M.G.

(07. und 08.11.2014)

Vereinsmeisterschaft Luftgewehr und Luftpistole

Luftgewehr stehend, aufgelegt, 30 Schuss 

Damen/Damen AK 

Martina Graeveling 285 Ringe    

Katrin Jungmann 256 Ringe

Seniorinnen C 

Gisela Scherlitz 264 Ringe    

Christa Herter 245 Ringe

Herren/Herren AK 

Frank Bobrowski 277 Ringe

Senioren A  

Uwe Graeveling 269 Ringe    

Frank von Zelewski 266 Ringe    

Uli Dürrmann 265 Ringe

Senioren C  

Siggi Herter 239 Ringe 

Luftgewehr stehend, frei, 40 Schuss 

Jugend/Junioren 

Robin Graeveling 287 Ringe    

Justin Tibulski 242 Ringe    

Tobias Wittwer 221 Ringe    

Nico Knackmuß 202 Ringe

Luftpistole stehend, aufgelegt, 30 Schuss 

Damen/Damen AK 

Martina Graeveling 263 Ringe

Seniorinnen C 

Gisela Scherlitz 220 Ringe

Herren/Herren AK 

Frank Bobrowski 272 Ringe

Senioren A  

Uli Dürrmann 284 Ringe    

Frank von Zelewski 262 Ringe    

Uwe Graeveling 259 Ringe

Senioren C  

Siggi Herter 258 Ringe 

Luftpistole stehend, frei, 40 Schuss 

Schüler (20 Schuss)

Robin Sticklat 146 Ringe

Jugend/Junioren 

Leon Jungmann 352 Ringe    

Nico Knackmuß 327 Ringe

Herren/Herren AK 

Uwe Cleve 362 Ringe

Senioren A  

Uli Dürrmann 337 Ringe  

M.G.

 

(01.11.2014)

Pokalschiessen 20/20

Pokalschiessen 20/20 Am 01.11.2014 fand unser Pokalschiessen 20/20 statt. Es wurde mit dem KK Gewehr geschossen. Der Wettkampf wurde in fünf verschieden Klassen ausgetragen. Jugend/Junioren, Herren/Herren Altersklasse, Damen/Damen Altersklasse, Senioren und Seniorinnen. Der Name 20/20 kommt von der Art des Schießens, 40 Schuß insgesamt, je nach Klasse kombiniert aus 20 sitzend/20 stehend oder 20 liegend/20 stehend. Außerdem gab es, ebenfalls nach Klasse, unterschiedliche Visierungen, entweder Diopter (Ringkorn) oder offene Visierung (Kimme und Korn)

Platzierungen:

Jugend/Junioren: liegend und stehend freihändig, offene Visierung

Platz 1 Leon Jungmann 145 Ringe (96+49)

Platz 2 Robin Graeveling 132Ringe (83+49)

Platz 3 Nico Knackmuß 120 Ringe (83+37)

Herren/Herrenaltersklasse: liegend und stehend freihändig, offene Visierung

Platz 1 Dirk Jenrich 239 Ringe (143+96)

Platz 2 Frank Bobrowski 191 Ringe (129+62)

Damen/Damenaltersklasse: liegend und stehend aufgelegt, Diopter Visierung

Platz 1 Martina Graeveling 337 Ringe (157+180)

Senioren: A,B,C,: sitzend und stehend aufgelegt, offene Visierung

Platz 1 Wolfgang Rost 303 Ringe (152+151)

Platz 2 Uli Dürrmann 286 Ringe (167+119)

Platz 3 Uwe Graeveling 262 Ringe (130+132)

Platz 4 Gustav Rößler 213 Ringe (103+110)

Platz 5 Siggi Herter 208 Ringe (129+79)

Seniorinnen: A,B,C: sitzend und stehend aufgelegt, Diopter Visierung

Platz 1 Christa Herter 325 Ringe (169+156)

Platz 2 Gisela Scherlitz 241 Ringe (137+104)

M.G.

(25.10.2014)

Landwehrpokal

Einmal im Jahr schießen die Barleber Schützen um den Landwehr-Pokal. Es wird in zwei Klassen, Damen und Herren, geschossen . Die jeweils ersten in ihrer Klasse erhalten als Preis den bei allen beliebten Wander-Pokal. Diesen darf man dann für ein Jahr behalten. Nach Ablauf eines Jahres gibt man den Pokal an die nächsten Sieger weiter, bekommt dann den sogenannten Ablösepokal, eine kleinere Ausgabe, als Erinnerung. Geschossen wird dieser Wettkampf mit dem Kleinkalibergewehr, in Andenken an den Barleber Landwehr-Verein von 1867 mit offener Visierung, das heißt Kimme und Korn. Die Entfernung beträgt 50m. Von 8 Schuss, die stehend aufgelegt geschossen werden, kommen die fünf besten in die Wertung. 

Sieger bei den Damen:

1. Platz Martina Graeveling  43 Ringe

2. Platz Gisela Scherlitz        29 Ringe

3. Platz Bärbel Dürrmann      24 Ringe

Sieger bei den Herren: 

1. Platz Frank Bobrowski     46 Ringe 

2. Platz Wolfgang Rost        42 Ringe 

3. Platz Leon Jungmann      38 Ringe

 

M.G.

(25.10.2014)

Preisschießen

Ebenfalls am 25.10. fand beim Barleber Schützenverein das Preisschießen statt. Für die besten Schützen und Schützinnen gab es Präsentkörbe zu gewinnen, darum wird das Schießen auch Fresskorbschießen genannt. Geschossen wurde in drei Klassen: Jugend/Junioren, Damen und Herren, mit dem Kleinkalibergewehr, Diopter-Visierung, Entfernung 50m sitzend aufgelegt. Von insgesamt 8 Schuss kamen die 5 besten in die Wertung. Die jeweils ersten drei Platzierten erhielten einen Präsentkorb. Sieger wurden hier:

Herren

1. Dirk Jenrich            48 Ringe

2. Uwe Graeveling     48 Ringe

3. Frank Bobrowski    48 Ringe

Damen

1. Martina Graeveling 50 Ringe

2. Bärbel Dürrmann    47 Ringe

3. Katrin Jungmann    45 Ringe

Jugend/Junioren

1. Robin Graeveling   49 Ringe

2. Leon Jungmann     47 Ringe

3. Nico Knackmuß      43 Ringe

M.G.

(12.09-13.09.2014)

Schützen aus Nah und Fern in Barleben

Schützen aus Nah und Fern in Barleben Am 12.09.und 13.09. fand in Barleben der Wettkampf um den Wanderpokal des Landrates statt. Viele Schützen aus Nah und Fern folgten der Ausschreibung und fanden sich bei uns ein. Geschossen wurde in den Disziplinen Luftgewehr, Luftpistole, freihändig und/oder aufgelegt und mit verschiedenen Sportbögen.

Für den besten Luftdruck- und Bogenschützen (bzw. Schützin) gab es Pokale, die Zweit- und Drittplatzierten erhielten Urkunden Bei diesem Wettkampf sind die Schützen nicht nach Alter und Geschlecht eingeteilt, sondern nach Art der Waffe, also Luftdruckwaffe bzw. Bogen. Trotzdem besteht Chancengleichheit für alle, denn gewonnen hat nicht automatisch derjenige mit dem meisten Ringen, sondern es wird gemäß der Alters-Klasse und Waffe der jeweils bestehenden Landesrekord als Grundlage genommen, entscheidend ist dann der Abstand in Prozenten zu eben diesem Rekord. So haben auch die Jüngsten Teilnehmer eine reelle Aussicht, den begehrten Pokal zu gewinnen. 

Sieger in diesem Jahr wurde in der Luftdruckdisziplin, Marina Bliss, gefolgt von Frank Melchert und Ekkehard Wolf und bei den Bogenschützen gewann Florian Frost vor Hans Joachim Wolf und Volker Bühnemann.

Beide Sieger, Marina Bliss und Florian Frost stellten dabei in ihrer Disziplin neue Landesrekorde auf. 

Unser Landrat Herr Hans Walker ließ es sich nicht nehmen, die Siegerehrung persönlich vorzunehmen.

M.G.  

(26.07.2014)

Damenpokal

Am 26. Juli fand das Schießen um den Damenpokal statt Ein Wettkampf, beim dem sich jedes Jahr die Frauen des Vereines messen. Geschossen wurde mit dem Kleinkalibergewehr auf einer Entfernung von 50 Metern, jeweils 10 Schuss sitzend und stehend aufgelegt. Die Anzahl beider Schießen wird addiert, somit ergibt sich eine Höchstringzahl von 200. Sonniges Wetter und die Kameradschaft der Frauen unter einander waren Garant für einen tollen Wettkampf. Hier die Ergebnisse des diesjährigen Pokalschiessens:

1 Martina Graeveling 185

2 Katrin Jungmann 169

3 Bärbel Dürrmann 151   

Die Versteckte 5

Ebenfalls am 27. Juli war das Wettschießen „Die versteckte 5“. Dabei wird die Scheibe verkehrt herum gesteckt, man sieht also den Spiegel und damit das Ziel nicht Getroffen werden muss nicht die in der Mitte liegende 10, sondern der Fünfer-Ring. Es kommt nicht nur auf Treffsicherheit, sondern auch auf gutes Geschick an. Erst beim Umdrehen der Scheibe, sieht man sein Ergebnis. Da hierbei die Summe der Fehltreffer auf- bzw. absteigend zur 5 gewertet wird, gewinnt der Schütze, bzw. die Schützin mit der niedrigsten Ringzahl. Geschossen wurde in zwei Klassen, Herren und Damen, mit dem Kleinkalibergewehr, 10 Schuss, 50m sitzend aufgelegt. Die diesjährigen Gewinner sind bei den Damen Katrin Jungmann mir siebzehn Fehlerpunkten und bei den Herren Frank von Zelewski mit einem hervorragenden Ergebnis von nur vier Fehlerpunkten.

M.G.

(21.06.2014)

Bürgermeister-Pokal und First-Lady-Cup

Am 21.06. fanden für alle Vereinsmitglieder die Schießen um den Pokal des Bürgermeisters statt. Für die Frauen des Vereines ging es zusätzlich um den First Lady Cup. Geschossen wurde für den Bürgermeister-Pokal in der Disziplin KK-Gewehr, 50m stehend aufgelegt, 13 Schuss, ohne Probe, die schlechtesten drei wurden gestrichen. Der Wettkampf um den Lady Cup wurde mit der Kleinkaliber-Pistole, freihändig, auf 25 m geschossen Dieses Jahr war der Wettkampf spannend bis zur letzten Minute, gab es doch bei den Herren ein aufregendes Kopf an Kopf Duell. Die Schützen Frank Bobrowski und Uwe Graeveling hatten nicht nur mit je 94 Ringen dasselbe Ergebnis, sondern mit je 5 Zehnern auch noch ein nicht mehr auswertbares Trefferbild. Also konnte diesmal nicht das „Motto die beste Zehn gewinnt“ angewandt werden, sondern es musste ein Stechen durchgeführt werden. Ein Schuss, die höchste Ringzahl gewinnt, und das auch noch mit einem „Fremdgewehr“ Hierbei gewann der Nervenstärkere, das war Frank Bobrowski. Sehr große Freude gab es bei dem Pokal der Ladys. Hier gewann Cindy Hermann, unser neues Mitglied in der Damentruppe, ihren ersten Pokal.  

Pokal des Bürgermeisters 

Herren: 

1. Platz Frank Bobrowski, 94 Ringe

2. Platz Uwe Graeveling, 94 Ringe

3. Platz Dirk Jenrich, 91 Ringe  

Damen:

1. Platz Martina Graeveling, 90 Ringe

2. Platz Bärbel Dürrmann, 83 Ringe

3. Platz Cindy Hermann, 74 Ringe  

 

First Lady Cup

1. Platz, Cindy Hermann, 70 Ringe

2. Platz, Martina Graeveling, 67 Ringe

3. Platz, Gisela Scherlitz, 56 Ringe

M.G.

(24.05.2014)

Wir gratulierem dem glücklichen Paar

Am 24.05 feierte unser Schützenbruder Tino Klimek seine Hochzeit. Anlass für unsere Saltuschützen wieder in Aktion zu treten. Angeführt von Dirk Jenrich und seinen Kommandos, hoch legt an, Feuer, gab es dreifaches Salut zu diesem Ehrentag

M.G.

(17.05/18.05.2014)

Eine Partnerschaft, die lebt!

Partnerschaften zwischen Städten und Gemeinden bestehen nicht nur auf politischer Ebene, sondern werden auch durch deren Bewohner mit Leben erfüllt. Zwischen Wittmund und Barleben existiert so eine Partnerschaft, auch zwischen den Hans Hermann Singers aus Wittmund und dem Barleber Schützenverein. Seit der 950 Jahr Feier hat sich zwischen beiden Vereinen eine echte Freundschaft entwickelt. Der Wittmunder Chor war schon öfter in Barleben und nutzte dabei auch die Gelegenheit unsere Schießsportanlagen kennenzulernen und interne Wettkämpfe auszutragen. Der Funke sprang über und es entstand eine echte Freundschaft. Seitdem ist beim Besuch der Sänger in Barleben immer auch ein Treffen mit uns Schützen auf dem Programm. Am 17.Mai nun ging es endlich auf zu einem Gegenbesuch. Vierzehn Mitglieder des Barleber Schützenvereines „waren am Start“ um nach Wittmund zu fahren. Ein ereignisreiches Wochenende und die herzliche Aufnahme hinterließen bei allen tiefe Eindrücke. Neben einem Stadtrundgang durch Wittmund, einem Strandbesuch in Carolinensiel-Harlesiel und einer Ostfriesischen Teezeremonie in der Begegnungsstätte Sniderhus machten wir auch noch das Ostfriesen Abitur. Dieses haben übrigens alle mit Bravour bestanden. Am Sonntag, organisiert durch den Chormitgliedern und deren Ehefrauen, wurde auf dem Gelände des Berdumer Boßelvereines zünftig gegrillt. Ein für alle amüsanter Nachmittag, bei dem auch einige Lieder gemeinsam gesungen wurden, ging viel zu schnell vorbei. Aber das nächste Treffen steht schon fest, zum Barleber Schützenfest werden die Hans Herrmann Singers wieder in Barleben sein.

M.G.

(08.05.2014)

Schützenfest der Volkssolidarität

Am 08.05. veranstaltete die Barleber Volkssolidarität wieder ihr Schützenfest der Senioren. Wie jedes Jahr traf man sich dazu beim Barleber Schützenverein. Nach einer gemütlichen Runde bei Kaffee und Kuchen und einer Darbietung der Senioren-Tanzgruppe, ging der Wettkampf um die Königsehren los. Geschossen wurde mit dem Kleinkalibergewehr, 5 Schuss sitzend aufgelegt. Allzu viel erklären mussten unsere Standaufsichten und Kampfrichter nicht mehr, denn die meisten Teilnehmer waren auch schon die letzten Jahre dabei. Darum war auch niemand über die guten Ergebnisse verwundert. Aber der Preis, zum einen die Königsehren für ein Jahr und zum anderen ein schöner Pokal, spornten jeden besonders an.

Siegerin Damen:42 Ringe Ingrid Fettbach      

Sieger Herren: 40 Ringe Jürgen Pape 

Nach der Siegerehrung durch den Vereinsvorsitzenden Ulrich Dürrmann klang mit einem gemeinsamen Grillen das Fest langsam aus.

M.G.

(03.05./04.05.2014)

Kreismeisterschaft 2014 des KSV Ohrekreis in Barleben

     

 

Zum ersten Maiwochenende schrieb der Kreisschützenverband Ohre-Kreis von 1993 e.V. die Kreismeisterschaften 2014 in den KK Disziplinen aus. Dazu gehören das Schießen mit der KK Sportpistole, Standardpistole, Zentralfeuer Pistole und die Freien Pistole. Mit der kleinkalibrigen Langwaffe wurden in den Disziplinen KK Liegend Kampf, Sportgewehr und KK Auflage geschossen Veranstaltungsort war in diesem Jahr wieder unserer Schießsportanlage. Die Ausschreibung richtete sich an sämtl. Vereine, bzw. den Mitgliedern des KSV Ohre-Kreis. So trafen sich Schützen aus neun Vereinen, und zwar dem SV Jersleben, Neuenhofer LSV, SV Heide Burgstall, SV Wolmirstedt, JSG Haldensleben, SGi Haldensleben, SV Ebendorf, SV Colbitz-Lindhorst und dem Barleber SV. Insgesamt traten neunundsechzig Einzelstarter und sechs Mannschaften an, um die Kreismeister 2014 zu ermitteln. Sie teilten sich in den Klassen: Jugend, Herren, Herren-Altersklasse, Damenaltersklasse, Senioren und Seniorinnen. Sechsundzwanzig Kreismeistertitel konnten vergeben werden. Neun davon gingen an unseren Verein Die Ergebnislisten sind auf der Internetseite des KSV (ksv-ohrekreis.de, Sportkalender, Ergebnisse) einzusehen.

M.G.

(25.04./26.04.2014)

Vereinsmeisterschaft KK 60 Schuss

Nach den Regeln der Sportordnung des DSB wurde am 25. und 26. April die Vereinsmeisterschaft „60 Schuss liegend/sitzend“ ausgetragen. Der Wettkampf war in den Klassen Junioren, Schützenklasse, Altersklasse und Senioren eingeteilt. Nach 5 Probeschüssen wurden mit dem Kleinkalibergewehr 60 Schuss im liegen geschossen (Damen und Senioren sitzend aufgelegt) Neben der „Besten-Ermittlung“ innerhalb des Vereines ging es bei diesem Schießen in erster Linie um die Qualifizierung zur Kreismeisterschaft des KSV Ohrekreis. Austragungsort für die Kleinkaliber-Kreismeisterschaft ist in diesem Jahr wieder der Barleber Schützenverein. Am 03. und 04.05. finden sich wieder viele Schützen aus unserem Kreis bei uns ein, um sich zu messen und sich für die Landesmeisterschaften zu qualifizieren. Geschossen wird dann unter anderem mit dem Kleinkalibergewehr, der Kleinkalibersportspistole und der Freien Pistole.

M.G.

(21.03.2014)

Kreismeisterschaft 2014 25m Pistole/Revolver

Zwischen dem 21.03 und dem 23.03.2014 veranstaltete der Kreisschützenverband Ohre-Kreis 1993 e.V. die Kreismeisterschaft 2014 25m Pistole/Revolver. Austragungsort war der Schützenverein Eichenbarleben. Geschossen wurde dabei auf einer Entfernung von 25 m, mit großkalibriegen Kurzwaffen. Schützen aus zwölf Vereinen waren dabei am Start. Zwei Titel konnte der Barleber Schützenverein erringen: Frank Bogrowski, Herren Altersklasse, Platz zwei, wurde somit Vize-Kreismeister in seiner Klasse und Martina Graeveling, Damen Altersklasse, Platz 1 Beide schossen in der Disziplin 25m Pistole, 9mm Luger. Vielen Dank an dem austragenden Verein und den Standaufsichten.

M.G.

(08.03.2014)

Tag der Pokale

Samstag war der Tag der Pokale. Bei drei verschiedenen Wettkämpfen traten die Schützen gegeneinander an.

Der „Pokal der Könige“ ging an Uli Dürrmann gefolgt von Martina Graeveling auf Platz zwei und Leon Jungmann auf Platz drei.

Leon Jungmann errang den „Pokal der Jugend“, Platz zwei ging Andy Glaser und auf dem dritten Platz kam Robin Graeveling.

Bei dem dritten Wettschießen ging es um den Partnerpokal, hierbei geht es weniger um den Wettkampf, sondern mehr um die Gemeinschaft. Ein Vereinsmitglied bildet zusammen mit einem Nicht-Schützen ein Team, geschossen werden von beiden 10 Schuss mit dem KK Gewähr, 50m, sitzend aufgelegt. Von beiden wird die Ringzahl zusammen addiert, das Team mit der höchsten Ringzahl gewinnt den begehrten Wanderpokal.

Mit fast zwanzig Teams am Start war die Beteiligung in diesem Jahr erfreulich hoch. Die Ergebnisse lagen teilweise dicht beieinander. Die ersten drei Teams hatten sogar dieselbe Ringzahl, 182 von 200 möglichen Ringen. Auschlaggebend war dann das Trefferbild des Gastes. Somit gewannen Bärbel Dürrmann und Julia Heimburg den Pokal, auf den zweiten Platz kamen Frank Bobrowski und Patrick Hühme, Platz drei ging an Uwe Graeveling zusammen mit Frank Wöhe.

Nach der Siegerehrung wurde zusammen gegrillt und das Traditionsfeuer entzündet. Noch lange saß man am Lagerfeuer zusammen und lies den für alle schönen Tag gemeinsam ausklingen

M.G.

(01.03.2014)

Kreisschützentag 2014 in Haldensleben

Am 01.03. war in Haldensleben der diesjährige Kreisschützentag des Kreisschützenverband Ohrekreis von 1993 e.V. Neben viel Informationen gab es für uns in diesem Jahr zwei besondere Höhepunkte:

Kreiskönigschiessen

Zum Kreisschützentag findet auch immer das jährliche Kreiskönigsschiessen statt. Alle Schützenkönige des Kreises sind dazu eingeladen. Geschossen wird um die Titel des Kreisschützenkönigs, -königin, bzw. Kreisjugendkönig, -königin. In diesem Jahr gingen wieder zwei Titel nach Barleben: Jacqueline Hannan konnte ihren Titel, Kreisschützenkönigin, verteidigen und unser Jugendkönig, Leon Jungmann, wurde Kreisjugendkönig

Wanderpokal für Jugendarbeit

Jedes Jahr wird an diesem Tag auch der Wanderpokal für die beste Jugendarbeit vergeben. In diesem Jahr ging dieser, zu unserer großen Freude, nach Barleben. Wir haben zwar nicht die größte Jugendgruppe, aber die unserem Kreis z.Zt. mit am erfolgreichsten. Drei Kreismeistertitel und zwei Landesjugendpokale gingen in diesem Jahr schon nach Barleben

M.G.

(24.02.2014)

Landesjugendpokal 2014

Fast 80 junge Schützen aus 22 Vereinen trafen sich am 24.02. in Gölzau. Dort fanden die Wettbewerbe um den Landesjugendpokal 2014 in den Disziplinen Luftgewehr und Luftpistole statt. Zwei unserer jugendlichen Schützen erzielten dabei hervorragende Ergebnisse und konnten sich in ihrer Klasse gegen einer großen Anzahl junger Sportschützen durchsetzen: Leon Jungmann kam mit der Luftpistole auf 344 Ringe und Andy Glaser kam mit dem Luftgewehr auf 369 Ringe. Beide errungen mit diesem absolut tollem Ergebnis den ersten Platz. Für ein Jahr sind sie nun stolze Besitzer der imposanten Wanderpokale.

M.G. 

(22.02.2014)

Vereinsmeisterschaft Ordonanzgewehr 2014

Am 22.02.2014 fand die Vereinsmeisterschaft 2014 mit dem Ordonanzgewehr statt.
Austragungsort in diesem Jahr war der Schießstand des Schützenvereines Jersleben. Geschossen wurde auf einer Entfernung von 100 Meter, je nach Altersklasse entweder liegend und stehend oder sitzend aufgelegt und stehend aufgelegt. Die Ergebnisse findet Ihr hier.

M.G.

(26.01.2014)

Landesdamenpokal 2014

Einmal im Jahr, traditionell zu Jahresbeginn, findet das Schießen um den Landesdamenpokal statt. Alle Schützinnen des Landesschützenverbandes Sachsen-Anhalt sind dazu eingeladen. Dieses Jahr traf man (Frau) sich am 26.01. in Wolmirstedt. 72 Starts gab es in den Disziplinen Luftgewehr/Luftpistole, Freihand und Auflage Drei Schützinnen aus unserem Verein nahmen daran teil: Gisela Scherlitz, Katrin Jungmann und Martina Graeveling stellten sich der Herausforderung. Mit 286 Ringen in der Disziplin Luftpistole-Auflage erreichte Martina den dritten Platz.

M.G.

(11.01.2014)

Unsere erfolgreiche Jugend

3 Kreismeistertitel für Barleben. Am 11.01. war Velsdorf Austragungsort der Kreismeisterschaften der Schüler, Jugend und Junioren in den Druckluftdisziplinen des Schützenverbandes Ohre-Kreis von 1993 e.V. Aus fünf Vereinen traten die jungen Schützen an, um sich der Herausforderung zu stellen. Unsere Jugend überzeugte mit drei Kreismeistertiteln: (Einen großen Dank an dieser Stelle unserem Jugendsportleiter Marcel Cleve) Leon Jungmann ist Kreismeister der männlichen Jugend mit der Luftpistole, Andy Glaser ist Kreismeister der männlichen Jugend mit dem Luftgewehr und Robin Graeveling ist Kreismeister der Junioren mit dem Luftgewehr  .

M.G.